Die Bestattungsvorsorge – Wie sorge ich richtig vor?

2 Feb von admin

Die Bestattungsvorsorge – Wie sorge ich richtig vor?

Bestattungsvorsorge – Die Sterbegeldversicherung als Schutz Ihrer Angehörigen

In den wenigsten Haushalten wird offen über den Tod gesprochen. Noch unangenehmer ist das Thema, dass der Tod mit hohen Kosten für die Bestattung verbunden ist. Doch nur wenn Sie über die Bestattungsvorsorge reden und Vorkehrungen treffen, können Sie Ihre Liebsten wirklich vor finanziellen Sorgen schützen.

Welche Bestattungsvorsorge ist die Richtige?

Die Bestattungspflicht in Deutschland sieht vor, dass Beerdigungen in einem bestimmten Rahmen erfolgen und die Beisetzung an einem dafür ausgewiesenen Ort erfolgt. Ob Urnenbeisetzung oder Sargbestattung: Jede Bestattung zieht hohe Kosten nach sich. Es müssen Dokumente erstellt, Vorkehrungen getroffen und die eigentliche Bestattung mit allen notwendigen Details vorgenommen werden. Schnell erreichen die Kosten eine höhere vierstellige Summe, die nicht ohne Weiteres bezahlbar ist. Mit einer Versicherung treffen Sie die beste Bestattungsvorsorge und schaffen Sicherheit, dass Ihre Liebsten nach Ihrem Ableben nicht vor hohen Kostenbergen stehen und sich verschulden. Wenn Sie eine Sterbeversicherung abschließen, sollten Sie einen ausreichend hohen Tarif wählen und diesen auf Ihre Wünsche an eine würdevolle Bestattung abstimmen. Beisetzungen im Familiengrab und Bestattungen ohne Verbrennung sind teurer als eine reine Urnenbeisetzung. Daher sollte die Todesfallsumme in der Versicherung ebenfalls höher gewählt werden.

Für monatlich kleine Beiträge können Sie Ihre Angehörigen durch die Bestattungsvorsorge zu Ihren Lebzeiten entlasten. Auch wenn das Thema unangenehm und sehr emotional ist, sollten Sie es ansprechen und eine gute Entscheidung treffen. Im Vergleich verschiedener Sterbegeldversicherungen finden Sie einen Tarif, der mit günstigen monatlichen Prämien oder der Einmaleinzahlung im Sterbefall für eine komplikationslose Abwicklung der Kostenübernahme sorgt.

Ein Bestandteil der Nachlassregelung: Die Vorsorge für Bestattungskosten

Die Regelung des Nachlasses wird in vielen Familien bereits frühzeitig getroffen. Doch regelt das Testament nur die Verteilung der Besitztümer innerhalb und außerhalb der gesetzlichen Erbfolge. Im Rahmen der Bestattungsvorsorge und den Kosten für eine Beisetzung ist das Testament wirkungslos. Wenn Sie Ihre Liebsten über den Tod hinaus entlasten und von finanziellen Sorgen freistellen möchten, sollten Sie der Bestattungsvorsorge von Monuta die gleiche Aufmerksamkeit wie der Testamentserstellung widmen. Durch eine spezielle Versicherung gewährleisten Sie eine Absicherung der Kosten, um die sich Ihre Angehörigen nicht eigenständig kümmern müssen. Im Todesfall wird die vertraglich vereinbarte Versicherungssumme ausbezahlt und ist für die Kostenbegleichung der Bestattung vorgesehen.

Da Bestattungen je nach Ausrichtung unterschiedliche Ausgaben nach sich ziehen, ist die Versicherung zur Bestattungsvorsorge mit verschiedenen garantierten Auszahlungssummen möglich. Auch in der Tarifgestaltung können Sie frei wählen und entweder eine Prämienzahlung bis zum Tod, oder aber eine Beitragsfreistellung ab einem bestimmten Lebensalter vereinbaren. Bei durchgängiger Zahlung der Prämien sind diese günstiger, so dass Sie günstig für die Bestattung vorsorgen können.

 

Vonadmin